4.11.2020 CAB Project

Online | 4. November 2020 |
2030 FUTURE CHALLENGES – Vorlesungsreihe mit Hochschulen, Verbänden und Unternehmen zu zukunftsweisenden Themen, Problemen, oder Lösungen

Im Rahmen der Vorlesungsreihe 2030 FUTURE CHALLENGES geht es um die Analyse, Diskussion und Weiterentwicklung von Perspektiven für Absolvent_innen aller Bremer Hochschulen, die Teil zukunftsweisender Vorhaben, innovationstarker Unternehmen und wissensstarker Netzwerke werden wollen. Dazu koordinieren die Hochschule für Künste, die Jacobs-University und die Universität Bremen Professionalisierungsangebote und Career Services, um gemeinsam mit Lehrenden und Studierenden wie auch Vertreter_innen aus Unternehmen und Verbänden den „Think Tank“ Bremen auszubauen.

4.11.2020 | English
Leading Edge: Megatrends
Bettina Pelz (Hochschule für Künste)
Maren Hartstock (Universität Bremen)
Predrag Tapavicki (Jacobs-University)

Zur Einführung der Themenstellung geht es um Megatrends, die die Perspektiven 2030 konturieren, um die Bedeutung von Haltungen und Werte-Sets für die professionelle Positionierung und die Relevanz von Netzwerken als die Organisationsform der Zukunft.

11.11.2020 | Deutsch
2030: Studie zu Wirtschaftsstruktur, Fachkräftebedarf und Studienangebot in Bremen
Dr. Tobias Peters (Arbeitnehmerkammer Bremen)
Gesprächsleitung: Bettina Pelz (Hochschule für Künste)

Für die von der Arbeitnehmerkammer beauftragte Studie des Centers für Wirtschaftspolitische Studien (CWS) der Leibniz Universität Hannover wurde die Wirtschaftsstruktur des Landes Bremen analysiert und der Fachkräftebedarfe eingeschätzt. Die Studie prognostiziert, dass bis 2030 in Bremen rund 24.700 Expert_innen und Spezialist_innen gesucht werden. Zugleich attestiert die Studie Bremen ausgeprägte Schwächen in wissensintensiven Industrien und Dienstleistungen. >>

18.11.2020 | English
Leading Edge: Responsible Leadership
Alex Metreveli (Coventry University)
Friedrich Lischke (Business Angel)
Jörg Pieper (Firma abat)
Introduction: Maren Hartstock

25.11.2020 | Deutsch
Zukunftsweisend: Nachhaltige Konzepte und Strategien im Design
Prof. Andreas Kramer (HfK Professor)
_ Einführung zu dem Thema
Carolina Bergedieck (HfK Alumna BA Integriertes Design)
_ Biokunststoffe
Fiona Wördehoff (HfK Alumna BA)
_ Popcorn-Granulat
Carolin Pertsch (HfK Alumna MA / Georg-August-Universität Göttingen Doktorandin)
_ Werdegang
Einführung: Bettina Pelz

2.12.2020 | English
Leading Edge: Artifical Intelligence
Ankur Modi (Amazon London)
Introduction: Predrag Tapavicki

9.12.2020 | English
Personality Traits, Needs and Cultural Backgrounds as Influencing Factors on the Usage Intention of Gamification
Thomas Wiegand (i2solutions)
Introduction: Maren Hartstock

Thomas Wiegand studierte bis 2008 International Business Economics in Maastricht (NL) und ist heute Partner der i2solutions GmbH mit Sitz in Aachen, welche sich auf Softwareentwicklung und Production IT Security spezialisiert hat. Seine Promotion im Bereich Wirtschaftsinformatik an der Universität Duisburg Essen widmet sich dem Thema „Internal Gamification“.

13.1.2021 | Deutsch
Materialflusssysteme und andere Innovationen „Made in Bremen“
Dr.-Ing. Melvin Isken, Cellumation GmbH
Dr.-Ing. Jens Hoheisel, InnoWi
Einführung: Bettina Pelz

Cellumation ist ein junges Bremer Unternehmen, spezialisiert auf flexible Materialflusssysteme für Produktions- und Logistikmärkte. Es wurde 2017 gegründet, als Spinn-off des Forschungsinstitut BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH an der Universität Bremen. Melvin Isken erzählt wie aus einer verrückten Idee im Studium ein erfolgreiches High-Tech-Unternehmen wurde.

Die InnoWi GmbH wurde im Jahre 2001 von der Universität und den Hochschulen im Land Bremen mit der Aufgabe der schutzrechtlichen Sicherung und Vermarktung von wissenschaftlichen Ergebnissen gegründet, inzwischen betreut sie mehr als 12 Hochschulen und Forschungsinstitute in der Metropolregion Nordwest. Jens Hoheisel erklärt wie die InnoWi Hochschulangehörige aller Bremer Hochschulen bei Schutz und Vermarktung von Innovationen unterstützt, welche Schwerpunkte es im Lande Bremen gibt und welche Trends sich abzeichen.

20.1.2021 | English
Shift from Artificial Intelligence to Artificial Emotions
Prof. Arvid Kappas
Introduction: Predrag Tapavicki

„Artificial Intelligence“ triggers associations of machines that apply cool logic to achieve increasingly more complex tasks. In fact, successful human reasoning is not cool but involves affective processes we think of as intuition. Robots and virtual agents become more human and have to react to human emotions. Thus, there is a relatively new trend emerging that is referred to as Affective Computing that relates to make machines more emotion savvy. Emotion researcher Arvid Kappas, Professor of Psychology and Dean at Jacobs University, is working on making robots more social and will discuss current trends in a shift from Artificial Intelligence to Artificial Emotions.

27.1.2020 | 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr

2030 HUB

Präsentation der studentischen Projekte

Zu den Themen der Ringvorlesung entwickeln Studierende – in hochschul-übergreifenden Teams – Ideen, Konzepte und Strategien, die sie im Rahmen von Kurzvorträgen zum Semesterende vorstellen.

2030 TEILNEHMERINNEN

Alle Veranstaltungen sind offen für Studierende alle Bremer Hochschulen sowie für Mitarbeiter_innen von Verbänden und Unternehmen, die zwischen 20 und 30 Jahren alt sind.
KONTAKT

2030 TRENDS

Werkstatt zu Megatrends
_ Bettina Pelz (Hochschule für Künste)

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben